Richard Artschwager. Shut Up and Look

Von Maryte Kavaliauskas, USA, 2012, 5’, E (ohne Untertitel)

Der Film entstand ein Jahr vor dem Tod des fast 90jährigen Künstlers, der 1969 an Szeemanns Ausstellung «When Attitudes Become Form» beteiligt war. Richard Artschwager, bis ins hohe Alter erstaunlich wandelbar geblieben, zielte stets darauf, herkömmliche Vorstellungen von Kunst und Ästhetik zu unterwandern. Künstlerfreunde, Galeristen und Kunsthistoriker beleuchten diesen Umstand. Artschwager selbst, der im Film mit der verblichenen Eleganz eines Fred Astaire und der schrulligen Wortkargheit des gealterten Mannes auftritt, blickt auf die Stationen eines bewegten Lebens – Soldat im Zweiten Weltkrieg, Brotberuf als Babyfotograf und Möbelschreiner, steile Karriere als Künstler, vier Ehen – zurück.


Zurück zur Übersicht