Filmprogramm
Dezember

06 Sonntag
VISUELLE INSZENIERUNGEN DER WIRKLICHKEIT
Die fünf Künstlerinnen und Künstler, die in diesem Programmblock vorgestellt werden, sind alle mit wichtigen Werkgruppen in der Sammlung der Emanuel Hoffmann-Stiftung vertreten und in der Ausstellung FUTURE PRESENT mit signifikanten Arbeiten präsent. Jeff Wall, Thomas Ruff und Thomas Demand stehen für drei ganz unterschiedliche Ansätze der fotografischen Kollision von Wirklichkeit(en) und Wahrheit(en). Monika Sosnowska und Andrea Zittel setzen sich in ihren Arbeiten mit Konnotationen auseinander, indem sie auf dominante, Wirklichkeit definierende Rauminszenierungen reagieren: In Sosnowskas Fall ist die Besetzung parasitär, Zittel entwirft alternative Lebensentwürfe und Wohnformen.

14.00 Uhr
THOMAS RUFF
Ralph Goertz, Institut für Kunstdokumentation und Szenografie, Düsseldorf, DE 2011, 50’, D
Mehr zu diesem Film

15.00 Uhr
JEFF WALL AND THOMAS DEMAND IN CONVERSATION
AU 2012, 60’, E (ohne Untertitel) Courtesy of National Gallery of Victoria, Melbourne
Mehr zu diesem Film

16.00 Uhr
TWO ARTISTS. ANDREA ZITTEL AND MONIKA SOSNOWSKA 1:1
Michael Blackwood, USA 2009, 58’, E (ohne Untertitel)
Mehr zu diesem Film



13 Sonntag
ALCHEMIE DER KÜNSTE
Die beiden in diesem Programmblock vorgestellten Künstler verbindet bei allen Unterschieden die scheinbar spielerische Leichtigkeit, Abfall und Schrott in empfindsame Erinnerungsräume, wie im Falle des Russen Ilya Kabakov, oder – wie beim Schweizer Jean Tinguely – in poetische Maschinen ohne Sinn und Zweck zu verwandeln. Gedanklich stehen sie damit in der Tradition der Alchemisten, die aus Dreck Gold zu machen trachteten. Werke beider Künstler aus der Sammlung der Emanuel Hoffmann-Stiftung sind sowohl in der Ausstellung im Schaulager als auch ausserhalb, vor dem Museum für Gegenwartskunst beziehungsweise im Museum Tinguely, zu sehen.

14.00 Uhr
FLIEGEN UND ENGELILYA & EMILIA KABAKOV UND DIE KUNST DER «TOTALEN» INSTALLATION
Niels Bolbrinker, Kerstin Stutterheim, DE 2009, 93’, D
Mehr zu diesem Film

16.00 Uhr
TINGUELY
Thomas Thümena, CH 2011, 88’, Dialekt/d
Mehr zu diesem Film